Über 200.000 Modeartikel
Für kurvige Frauen von kurvigen Frauen
Topauswahl aus über 65 Shops
Viele Outfits, Modetipps & Blog

Von berührenden Begegnungen und Flohmarktschätzen – Zu Besuch bei Designerin Anna Scholz

Wie entsteht eigentlich eine Plus Size Mode-Kollektion und wie läuft so ein kreativer Prozess ab? Wir haben dazu bei Anna Scholz, eine der exklusivsten Plus Size Designerinnen, nachgefragt – Wie Sie überhaupt dazu kam Plus Size Mode zu entwerfen, woher sie ihre Ideen nimmt und wie ihre Kollektionen zu stande kommen.

Hinter den Kulissen bei Designerin Anna Scholz

anna scholz modeAnna Scholz erzählt: Mich interessierte und faszinierte eigentlich schon immer das Entwerfen von Kleidung. Bereits mit 6 Jahren begann ich für meine Puppen eine eigene Puppenkollektion zu designen. Mit 14 Jahren war ich schon 1,82 m groß und trug eine Kleidergröße 44 und Kleidung, die in meinem Alter Spaß machte und gut aussah, gab es weit und breit nicht. Also habe ich angefangen Nähkurse zu besuchen, um meine selbstentworfene Kleidung zu schneidern.

Irgendwann führte mich dann mein Weg nach London, wo ich die Chance bekam Fashion Design am weltberühmten St. Martins College zu studieren. Hier konnte ich in so vielen verschiedenen Arten kreativ sein, wie ich es noch nie zuvor sein konnte. Ich konnte meine eigenen Drucke entwerfen und herstellen, neue Muster und Texturen entwickeln, Strickmaschinen ausprobieren und alle Arten von Stoffe und Materialien verwenden. Es war so eine schöpferische Zeit in meinem Leben und ich liebte es, Studenten aus der ganzen Welt zu treffen und mich mit ihnen auszutauschen. Einer meiner Kommilitonen war Hussein Chalayan. Er vergrub etwa die Entwürfe seiner Abschlusskollektion am „Central Saint Martins College“ im Garten eines Freundes und buddelte sie erst ein paar Tage vor der Präsentation wieder aus. Bei seiner Graduate-Show zeigte er dann schließlich die mit Dreck und Lehm beschmutzten, schon halb zerfallenen Kleider, um den Prozess der Zersetzung deutlich zu machen und auf Themen wie Vergänglichkeit und Sterblichkeit hinzuweisen.

Meine Kollektionen sind viel konventioneller und weniger experimentell und sicherlich auf keinen Fall in meinem Garten begraben. Aber dennoch steckt in jedem entworfenen Kleidungsstück viel Energie, viele Gedanken und eine große Portion Liebe. Manchmal überrascht es mich, dass ich all mein angehäuftes Wissen als  ganz selbstverständlich ansehe und auch wie viele Menschen auch die Geschichten hinter den Kleidungsstücken erfahren möchten.

Designs entstehen aus besonderen Geschichten und Begegnungen

Ich möchte dir einen kleinen Einblick geben was hinter den Kulissen so alles geschieht.

Das japanische Kimono Design, das wir in der aktuellen Kollektion für den Rock mit der Vogel-Stickerei verwendet haben, hat wahrscheinlich die berührendste Geschichte von allen.

Ich war 22 und aß mit meinem Vater in unserem liebsten japanischen Restaurant in Hamburg Sushi, als eine Dame an der Sushi-Bar unser Gespräch mithörte. Ich erzählte meinem Vater gerade über mein Studium am St. Martins.

Schließlich näherte die Dame sich mir und erzählte mir, dass sie diesen wunderschönen alten japanischen Kimono hatte und dass sie schon immer etwas Wundervolles damit machen wollte, aber es bis dato noch nie getan hatte.

anna scholz mode

In einer wunderbaren Geste gab sie ihn mir und hoffte, dass ich etwas Fantastisches damit machen würde.

Ich habe mit diesem besonderen japanischem Motiv seit dem Kissen  und vor etwa 10 Jahren auch einen der Fasanen auf dem Rücken einer Bomberjacke abgebildet. In der aktuellen Kollektion ist ein Teil des Kimonodesigns auf einen Rock und auf eine Bluse gestickt.

Über eine Sammelleidenschaft

Ich liebe es über Antik- und Flohmärkte zu schlendern. Ich habe so viele Schachteln mit Schätzen, Fundstücken und Nippes in meinem Büro, die ich auf diesen Märkten gefunden habe. Den kleinen gestickten Vintage Vogel, der seinen Weg auf den V-Ausschnitt des Cardigans aus der aktuellen Anna Scholz Kollektion gefunden hat – der übrigens unser Bestseller ist – habe ich beispielsweise auf dem berühmten Portobello Markt entdeckt.

anna scholz

In dieser Saison wollte ich ein indisch inspiriertes gestepptes Muster für unsere tollen Lederjacken haben. Nachdem ich meiner Assistentin Liz die Entwürfe gezeigt hatte, bat ich sie, eine Stickerei für den Ärmel unserer Bikerlederjacke zu entwerfen.

anna scholz

Manchmal, wenn wir wirklich einen Druck lieben und das Gefühl haben, dass er aber immer noch nicht perfekt ist, dann versuchen wir ihn neu zu erfinden. Wir verwenden neue Farben und verändern die Dimensionen oder ändern andere Details daran und so wurde auch unser meistverkaufter Print aus der aktuellen Kollektion, der rote Mohndruck, geboren.

anna scholz mode

Und so geht es Kollektion für Kollektion, Jahr für Jahr. Ich sammle Ideen, finde neue Schätze, sehe einen Film, eine Ausstellung oder habe einfach das Gefühl, dass ich das eine (oder mehrere) fehlende Must-Have Kleidungsstück für meinem ständig wachsenden Kleiderschrank entwerfen muss. Für dich und auch für mich.

In Liebe, Anna

Lust die aktuelle Kollektion von Anna Scholz zu entdecken? Dann schau‘ hier rein.