Über 200.000 Modeartikel
Topauswahl aus über 50 Shops
Viele Outfits, Modetipps & Blog
Für kurvige Frauen von kurvigen Frauen

Richtig gepackt: Der Guide für’s Handgepäck

Schmiedest Du schon Pläne für den Urlaub oder hast eine Geschäftsreise vor Dir und Du fragst Dich was ins Handgepäck gehört und was nicht? Und vielleicht fragst Du Dich warum Du beim Sicherheitscheck Flüssigkeiten abgeben musst? In diesem Artikel erfährst Du die Do’s und Dont’s zum Handgepäck, was Du mit an Bord nehmen kannst und ein paar extra Hintergrund-Infos.

Gefährliche Gegenstände im Handgepäck

In den Sicherheitsbestimmungen der EU sind festgehalten welche Dinge als gefährlich gelten und eine Gefahr für die Sicherheit während des Fluges darstellen, beispielsweise leicht entzündliche oder explosive Stoffe und Gegenstände, die als Waffe eingesetzt werden können. Dazu zählen u.a. Handfeuerwaffen, Spielzeugpistolen, Schleuder, auch Tränengas, Rasierklingen und Scheren (eigentlich müssen Scheren erst abgegeben werden, wenn die Klinge mindestens 6 cm lang ist, aber wir mussten schon mal die Kinder-Bastelschere abgeben). Eine Liste mit Gegenständen, die nicht mit an Bord eines Flugzeuges dürfen findest Du hier. Diese Liste ist jedoch nicht abschließend. Das Sicherheitspersonal hat da Entscheidungsspielraum und kann das Mitnehmen von Gegenständen im Handgepäck verwehren, wenn sie es als Gefahr betrachten.

Flüssigkeiten

Deine Handcreme ist in eine Tube mit 125 ml? Da spielt es keine Rolle, dass sie schon zur Hälfte aufgebraucht ist – sie darf nicht mit an Bord. Diese Regelung stammt aus dem Jahre 2006 als Terroristen versucht haben auf mehreren Flügen von London nach New York Anschläge mit Flüssigsprengstoff zu verüben.

Flüssigkeiten können ins Handgepäck unter folgenden Vorgaben:

  • Behälter, egal ob es Tuben, Dosen, Zerstäuber oder Flaschen sind, dürfen nur ein Fassungsvermögen von 100ml haben. Wenn Du sie also am Zielort noch verwenden willst, dann vorher draufschauen und gegebenenfalls ab in den Koffer damit.
  • Ist die Milliliterzahl maximal 100ml, dann kannst Du so viele davon mitnehmen wie Du willst. Aber…
  • … alle Behälter müssen in einem durchsichtigen und abschließbaren Beutel mitgeführt werden, der wiederum maximal 1 Liter Fassungsvermögen haben darf. Pro Passagier ist ein Beutel zugelassen.
  • Fliegst Du in ein Land außerhalb der EU, kann es abweichende Bestimmungen geben. Am besten auf der Internetseite der Fluggesellschaft nochmals nachschauen.

Unsere Tipps.

  • Ziemlich praktisch: etliche Firmen bieten ihre Produkte in Reisegrößen an. Erhältlich sind sie in gut sortierten Kaufhäusern und Drogeriemärkten. Übrigens: Zahnpasta gibt es standardmäßig in 75ml und 100ml Tuben.
  • Deine Kosmetik- und Pflegeprodukte gibt es nicht in Reisegrößen? Dann leere Fläschen oder Dosen in der vorgegebenen Größe und fülle sie anschließend mit deinen Kosmetik- oder Pflegeprodukten.
  • Einen 1-Liter-Beutel bekommst Du in jedem Supermarkt oder jeder Drogerie. Ein Gefrierbeutel oder Allzweckbeutel mit Zipper etwa. Alternativ ist ein durchsichtiger Kulturbeutel ideal, denn er hat eine deutlich längere Lebensdauer.

Maße und Gewicht vom Bordgepäck

Jede Fluggesellschaft darf selbst bestimmen, wie viele Gepäckstücke mit an Bord dürfen. Außerdem muss frau drauf achten welche Größe das Handgepäckstück hat und wie viel es wiegt. In der Economy Klasse dürfen zum Beispiel bei Lufthansa zwei Gepäckstücke mit an Bord. Das Große darf maximal 55 x 40 x 23 cm sein und 8 Kilogramm wiegen, das Kleine sollte maximal 30 x 30 x 10 cm messen und hat keine Obergrenze beim Gewicht. Falls das Bordgepäck gewogen wird, sollten die schweren Dinge in die Handtasche. Übrigens: ein Handgepäck-Trolley bringt ordentlich eigenes Gewicht auf die Waage – je nach Modell kann das schon über 3 Kilogramm sein. Beim Kauf lohnt es sich also auf das Gewicht zu achten.

Entspricht das Handgepäck nicht den Vorgaben, verlangen die Airlines mitunter saftige Gebühren. Der Weltluftfahrtverband IATA hat zwar Standards ausgegeben, aber diese sind nicht verbindlich, sodass jede Fluggesellschaft da ihr eigenes Süppchen kocht.

In der Business- oder First-Class dürfen in der Regel mehrere und auch schwerere Gepäckstücke mit an Bord genommen werden. Zu dem Bordgepäck erlauben fast alle Airlines mindestens noch einen persönlichen Gegenstand mit in die Kabine zu nehmen, zum Beispiel Mantel oder Jacke, Laptop oder Tablet, eine Laptoptasche, Umhängetasche, Handtasche oder Regenschirm.

Gut zu wissen

Eltern mit Kleinkindern können ohne Probleme Babynahrung, eine Tragetasche oder einen klappbaren Kinderwagen mit an Bord nehmen.

Seit Anfang des Jahres wird von der neuen US-Regierung die Mitnahme von Laptops oder Tablets als Bordgepäck reglementiert. Sie verbietet es Passagieren, die von Abu Dhabi, Amman, Casablanca, Doha, Dubai, Istanbul, Jeddah, Kairo und Riad aus in die USA fliegen, alles größer als ein Smartphone mit sich an Bord zu führen. Die Homeland Security überlegt sich diese Regelung auch auf europäische und amerikanische Flüge auszuweiten. Hintergrund dieses Verbots ist die Tatsache, dass Terroristen anscheinend eine Option gefunden haben mit der Akkutechnik eines Laptops bzw. Tablets Bomben zu basteln. Für die Arbeit oder die Unterhaltung an Bord kann dann nur das Handy verwendet werden. Neben der Bordunterhaltung bleibt immer noch das gute alte Buch.