Über 270.000 Modeartikel
Für kurvige Frauen von kurvigen Frauen
TOP-Auswahl aus über 70 Shops
Viele Outfits, Modetipps & Blog
Lifestyle

Gesund kochen, lecker essen, die richtigen „Moves“ – Kurvenpflege mit Anna Scholz

von Sabine Nemec. 30. Jun 2015

Wunderschöne und edle Mode für Frauen bis Kleidergröße 54 – da fällt kurvenstarken Frauen ein Name sofort ein: Anna Scholz. Die gebürtige Hamburgerin ist die Gründerin und Designerin der weltweit bekannten und gleichnamigen Plus Size Mode Marke mit Sitz in London. Als kreative und energiegeladene Unternehmerin gilt ihr Interesse neben der Mode auch der Förderung und Unterstützung einer positiven Wahrnehmung von kurvigen Frauen in unserer Gesellschaft. Ihr Engagement zeigt sie seit einigen Monaten auch in einer Rubrik des britischen Plus Size Magazins „SLiNK“. Nach einem gesundheitsbedingten Schrecken vor einigen Jahren hat sie sich einem neuen Lebensstil zugewandt. Dieser umfasst sportliche Aktivität und gesunde Ernährung für mehr Ausgeglichenheit und Vitalität von Körper, Geist und Seele. Dieses durch ihren neuen Lebensstil erlangte Wissen zu gesundem Essen und Lebensmitteln, leckeren Rezepten und Bewegung teilt sie mit britischen Plus Size Frauen und zeigt, dass mehr Gold auf den Hüften zu haben in keinem Widerspruch zu einem gesunden Leben steht.

Gesundheit und Kurven: um diese beiden Themen dreht sich alles in unserer neuen Rubrik „Kurvenpflege“, die nun Stück für Stück mit tollen Rezepten und Ideen zur Kurvenpflege gefüllt wird. Dass diese zwei Punkte übrigens prima zusammenpassen, ist noch keine Selbstverständlichkeit in unserer Gesellschaft. Denn kurvenstarke Frauen haben nicht automatisch ein Gesundheitsproblem nur weil sie mehr Gold auf den Hüften tragen. Sollte es Gesundheitsprobleme geben, sind diese auch nicht immer gleich durch das Gewichtsplus verursacht.

Kurvig und gesund mit dem Programm von Anna Scholz

anna scholz gesund essen kurvenpflege formgefühlIn der neuen Formgefühl-Rubrik teilt Anna Scholz nun regelmäßig ihre leckeren und gesunden Gerichte – ja, lecker und gesund passt genauso gut zusammen wie kurvenstark und gesund. Die Rezepte von Anna lassen sich auch noch einfach nachkochen. Außerdem gibt es viele Tipps und Anregungen rund um die Wohlfühl-Ernährung und viele wirkungsvolle Übungen für die eigene Fitness.

„Kurvig und gesund passt gut zusammen“ ist eine Überzeugung von Anna Scholz. Eine weitere ist: „Ich mache Sport, weil ich meinen Körper liebe, nicht weil ich ihn hasse“ und spricht etwas aus, dass vielleicht im ersten Moment verwirrend erscheinen mag. In einer Gesellschaft in der Sport und gesunde Ernährung mit Abnehmen gleichgesetzt wird, sind solche Statements eine Wohltat für die Ohren von kurvigen Frauen. Vital und gesund sein und dazu noch ein Gewichtsplus haben, das funktioniert. Und als Vorbild und Vorreiterin zeigt die weltbekannte Designerin von Anna Scholz Mode nun vielen Frauen wie es funktionieren kann.

Gesundheit ist etwas dessen Wert man erst zu schätzen weiß, wenn man mit Krankheit konfrontiert wird. Als Anna vierzig wurde, erkrankte sie an Gallensteinen und einer Pankreatitis. So wurde das Interesse an der eigenen Gesundheit und an einer gesunden Ernährung geweckt. „Es ist komisch. Wenn man jung ist, fühlt man sich unschlagbar und begreift gar nicht wie wertvoll die eigene Gesundheit ist. Nur wenn man erkrankt und die eigene Gesundheit einen daran hindert an den Dingen teilzunehmen, die man liebt, entwickelt man den Wunsch besser auf sich Acht zu geben.“, so Anna Scholz.

Genau das tat sie.

Sie begab sich auf eine lange Reise um fit zu werden. Ihr Ziel war es nie schlank oder dünn dabei zu werden, sondern einfach nur gesund und fit. Starke kurvige Frauen findet sie toll. Schönheit ist so vielfältig und genau diese Vielfältigkeit unterstützt und fördert sie. Gleichzeitig war es ihr wichtig sich fit und stark zu fühlen sowie sicherzustellen, dass sie ihrem Körper Energie durch eine ausgeglichene Ernährung und ihr Fitnessprogramm gibt, welche sie für ihr geschäftiges Leben braucht.

Mit Entschlossenheit, der Unterstützung ihres Personal Trainers und einem neuen Übungsprogramm (sie geht drei Mal die Woche ins Fitnessstudio), kamen langsam die ersten Veränderungen. Am Anfang schaffte sie es kaum zehn Minuten auf dem Crosstrainer, denn ihr Puls ging durch die Decke. Jetzt kombiniert sie für ihr Intervalltraining unter anderem Joggen, Gewichte stemmen, Boxen und Seilhüpfen – und sie hat Spaß daran und vermisst die Bewegung, wenn sie nicht trainieren kann.

anna scholz kleider frida kurvenpflege formgefühlEs sind winzige Schritte den ganzen Weg entlang. Jede Frau kann einen Anfang machen, indem sie einfach mehr läuft. Anna Scholz hat ihre Hündin Frida, die jeden Tag raus an die frische Luft will. Das spornt an und die täglichen Spaziergänge tun so gut.

Aber wie alle Trainer sagen: die richtige Kombination ist 80% Ernährungs und 20% Bewegung (zumindest wenn frau Abnehmen möchte, aber Annas Ziel war es ja die eigene Fitness und Beweglichkeit zu verbessern). Also änderte sie ihren Speiseplan. Kein einfaches Vorhaben, denn die eigene Ernährungsweise zu ändern ist schwieriger als das Rauchen aufzugeben oder auf den Genuss von Alkohol zu verzichten. Diese zwei Dinge kann frau vollständig streichen. Essen müssen wir täglich. Damit frau mehrmals jeden Tag die richtige Entscheidung fällt und sich gesund ernährt, braucht es eine gute Organisation.

Wenn frau versteht wie viele schädliche Inhaltsstoffe in „fertigen“ Lebensmitteln und Gerichten stecken und wie ungeeignet die sogenannten „Diät“-Lebensmitteln eigentlich sind, ist sie bereits einen großen Schritt weiter.

Gutes Essen gibt Power

Anna sieht sich nicht als Ernährungsberaterin und sie ist auch keine Expertin in diesem Bereich. Sie hat sich dazu intensiv belesen und saugt alles Wissenswerte auf ihrem Weg dazu auf. Sie weiß aber ganz genau, wie sie sich fühlt nach einer „schlechten“ Mahlzeit oder einem „guten“ Essen. Schlechtes Essen macht sie müde und träge. Gutes Essen hingegen verhilft ihr energiegeladen und voller Power den Tag zu bewältigen.

anna scholz mode kleider formgefühlSie begreift sich nicht als perfekt und muss es auch gar nicht sein. Sie glaubt daran, dass ein „cheat meal“ einmal die Woche notwendig ist und Spaß macht. Es soll eben bloß nicht zur täglichen Gewohnheit werden. Anna liebt gutes Essen und Kochen. Ein schlechtes Gefühl zu haben wegen all den Köstlichkeiten, die sie nicht essen sollte, dass will sie nicht. Vielmehr geht es ihr darum die Lebensmittel, die gut für den eigenen Körper sind, interessanter und spannender zu machen. Also fing sie an mit neuen Gerichten zu experimentieren. Sie machte ein paar simple Änderungen, verzichtet mittlerweile größtenteils auf raffinierte oder fertige Lebensmittel (außer auf die Bio-Würste vom Bauern-Markt), sorgt dafür, dass sie genügend Gemüse isst und kauft regelmäßig verschiedene „superfoods“ ein.

Superfoods sind Lebensmittel mit besonderen Eigenschaften, wodurch sie sich auch stark von üblichen Lebensmitteln unterscheiden. Sie liefern Nähr-, Wirk- oder Vitalstoffe in großen Mengen, sind möglichst naturbelassen oder stammen aus Bio-Erzeugung und sind zudem vollwertig. Zu den Superfoods zählen unter anderem Ingwer, Granatapfel, grünes Blattgemüse, Sauerkraut, Mandeln, Kürbiskerne und Papaya.

„Superfood“ für ein super gutes Kurvengefühl

Wann immer es geht, kommen in ihre Gerichte Kohlgemüse, Spinat, Nüsse, Avocados oder Blaubeeren hinein. Kartoffeln werden durch Süßkartoffeln ersetzt und Kokosnussöl wird zum Braten verwendet. Anna versucht kreativ mit Linsen zu kochen und isst Fisch mindestens zweimal die Woche. Sie liebt Bio-Eier, die eine tolle Quelle vieler Nährstoffe, Proteine und Mineralstoffe sind.

Zum Glück fällt es ihr gar nicht so schwer sich auf gesunde Lebensmittel einzustellen, denn sie genießt viele von ihnen oder kann sie zu einem Genuss für sich machen. So war sie zum Beispiel nie ein großer Fan von Haferbrei bis sie Zimt und Blaubeeren daruntermischte. Zimt hat übrigens viele Antioxidantien und andere gesundheitliche Vorteile.

Ihre Schwäche bleibt Süßes. Sie liebt alles „Zuckrige“. Anna Scholz: “Mein Körper hat einen eingebauten 16.00-Uhr- Zucker-Schalter und wenn ich meine Zuckergelüste auslebe, will mein Körper dreißig Minuten später noch mehr davon. Es ist ein Verlangen, das sich schwer stillen lässt.“ Mit ein paar zuckerreduzierten Haferflocken-Keksen oder einem Apfel mit Haselnuss-Butter bekommt sie diese Gelüste nach Süßem aber besser in den Griff.

Der Anstoß zu den Ideen mit den Kochrezepten gaben viele kurvenstarke Frauen. Letztes Jahr hatte sie sich einen zuckerfreien Monat gegönnt; was viel härter war als das Rauchen aufzugeben. Sie fing an alle ihre Mahlzeiten zu fotografieren und auf Instagram zu posten. Die Resonanz war enorm und eine große Überraschung. Viele Frauen waren begeistert und haben sich davon inspirieren lassen. Sie fingen an ausgewogener zu kochen, mehr für ihre Fitness zu tun und insgesamt stärker auf ihre Gesundheit zu achten. Und sie baten Anna um mehr Kochrezepte. Das war der Anfang der Kolumne für das englische „SLiNK“ Magazin. In dieser Kolumne veröffentlicht Anna mittlerweile ihre Lieblings-Gerichte und den ein oder anderen Kniff zum Thema „healthy curves“.

anna scholz fitness kurvenpflege formgefühl

Zum Glück bleibt es nicht allein den kurvenstarken Ladies aus UK vorbehalten Annas leckere Rezepte nachzukochen und ihr Fitnessprogramm kennenzulernen. Nun gibt es, erstmals in Deutschland, ihr ganzes „food and fitness“ Know-how nachzulesen und, besser noch, mitzumachen. Bei Formgefühl finden Sie ab sofort regelmäßig viele Anregungen für einen kurvigen, gesunden und fitten Lebensstil. Wir wünschen Ihnen viel Spaß damit und freuen uns riesig diese Ideen zu Ihrer „Kurvenpflege“ anbieten zu können! Vielen Dank, Anna!

Bleibt nur noch eins zu sagen: Bon Appetite.

Tauchen Sie ein in die Welt von Anna Scholz, entdecken Sie ihre wunderschöne und sehr weibliche große Größen Damenmode, schauen Sie sich an was Anna gefällt, holen Sie sich viele Inspirationen – auf ihrem Blog, auf Instagram oder auf Facebook.

#annascholz #exclusivelyplussize #curvyandhealthy #annaskitchen #slink #upoutandactive

Die schönen Food-Bilder sind von Sebastian Fuchs und die Fitness-Bilder von Katie Wilson. Vielen Dank!

Auch das gehört noch dazu – der rechtliche Hinweis. Die hier und in den folgenden Beiträgen genannten Ratschläge und Übungen sollen kein Ersatz für fachkundige Beratung sein.

Life is too short to wear boring clothes

Dir gefällt unsere Seite? Empfehle uns doch deinen Freunden.

30
Jun
2015

Unsere Lese-Empfehlungen