Über 270.000 Modeartikel
Für kurvige Frauen von kurvigen Frauen
TOP-Auswahl aus über 70 Shops
Viele Outfits, Modetipps & Blog
Lifestyle

Warum Veränderungen gut sind und was das mit Bodypositivity zu tun hat.

von Sabine Nemec. 11. Okt 2018

Mit einer Mischung aus Neugier und Anspannung erwarten wir die Fashion Weeks in New York, London, Mailand und Paris. Was wird nächste Saison angezogen? Welche Ideen haben sich die Designer einfallen lassen? Welche Farben kommen? Fragen über Fragen. Die Fashion Weeks sind auch ein Gradmesser für die Bodypositivity-Bewegung in der Mode. Sind das Engagement von Bloggerinnen, kurvigen Models und Körper-Aktivistinnen sowie die unzähligen Kampagnen von Plus Size Modefirmen bis auf die Laufstege der großen Modehäuser vorgedrungen? Können sie Mode jenseits von Mustergrößen schneidern? Ein Blick reicht und fällt recht ernüchternd aus: es sind vereinzelte Designer, die konsequent seit Jahren kurvige Frauen in ihren Roben auf den Catwalks laufen lassen. In New York sind es stets Chromat, Prabal Gurung und Christian Siriano, die Plus Size Models wie Candice Huffine, Sabrina Karlsson oder Denise Bidot ankleiden. Bei anderen Modedesignern muss frau schon lange suchen. Dabei haben wichtige amerikanische Zeitschriften, wie die Vogue und die Bademoden-Ausgabe der Sports Illustrated, schon kurvige Frauen auf ihren Titelseiten abgebildet.

Ein Sprung über den großen Teich zeigt, dass zum Thema Plus Size gern mal zu einem Roundtable-Gespräch eingeladen wird um über Bodypositivity zu sprechen, aber sonst nicht wirklich präsent ist. Auch nicht auf den Londoner Modeschauen. In Mailand haben wir unter anderem Plus Size Supermodel Ashley Graham bei Dolce & Gabbana gesichtet aber ansonsten war es sehr still. Paris bleibt klassisch zurückhaltend in Sachen Kleidergrößen.

Bodypositivity – Hey Karl, hey Giorgio, where’s the plus?

Beauty comes in different shapes and sizes – diesem Kredo haben sich viele Designer noch nicht verschrieben. Auf den Laufstegen der Modewelten entdecken wir Frauen mit Beinprothesen, mit Vitiligo, mit verschiedenen Hautfarben, zum Teil auch in unterschiedlichem Alter. Was aber alle gleich haben: sie sind schlank. Frau möchte zurufen: Hey Karl, hey Giorgio, where’s the plus?

Die Modehäuser, so scheint es, nutzen Bodypositivity eher um sich Aufmerksamkeit zu sichern. Es ist noch immer ein Garant dafür, dass über einen gesprochen wird. Das macht uns nachdenklich. Plus Size wie auf dem Jahrmarkt im Kabinett der Kuriositäten? Warum hat es immer noch so eine Sonderstellung in der Mode? Wissen denn die Modedesigner und Einkäufer der Modehäuser nicht, dass mindestens die Hälfte der Frauen in unseren westlichen Ländern eine Kleidergröße 42 und mehr tragen? Und, dass sie wild sind nach guter Mode?

Glücklicherweise gibt es weltweit viele motivierte und hartnäckige kurvige Frauen, die sich damit nicht zufriedengeben und kämpfen. Zum Beispiel in Japan, Australien, in den USA, in England, Israel, Österreich, Brasilien, Italien, Kanada und Deutschland – die Liste ist lang. Sie kämpfen gegen gesellschaftliche Normen in denen sie nicht vorgesehen sind. Sie kämpfen für einen Sinneswandel. Für einen Sinneswandel in den Köpfen von Entscheidern der Modebranche und – noch wichtiger – in unserer Gesellschaft. Frauen, die jeder Frau mit Kurven Mut machen möchte, sich zu akzeptieren, sich zu lieben und sich stark zu fühlen – trotz dem ablehnenden Verhalten und den verletzenden Äußerungen anderer Menschen.

„Be the change you want to have.“

Sei die Veränderungen, die Du haben möchtest – Wenn wir in den Köpfen der Menschen aus unserem Umfeld Änderungen herbeiführen, ihnen zeigen, dass es Vielfalt geben kann jenseits von gephotoshoppten Bildern, dass wir vorgefertigte Meinungen aufbrechen können, dass Plus Size nicht dumm, undiszipliniert oder faul bedeutet, sondern lebenslustig, dynamisch und sinnlich, dann erst sind wir am Ziel.

Raum für mehr Form und Gefühl

Mit formgefühl möchten wir der Vielfalt mehr Form und Gefühl geben. Einen Bereich schaffen, der Plus Size in seiner ganzen bunten Lebensfreude wiederspiegelt: bemerkenswerte Menschen, viel Mode und Beauty, Business und Lifestyle, Reisen und Genießen, Informieren und Motivieren.

Vor über vier Jahren haben wir, Swantje und Sabine, zwei Business-Frauen, Mütter und vor allem Plus Size Frauen, formgefühl gegründet und wir möchten Dir Danke sagen. Du hast uns den Ansporn gegeben stets weiterzumachen. Wir sind gewachsen und unserem bisherigen „Kleid“ nun entwachsen. Wir und unser tolles Team haben viel Zeit, Ideen und Herzblut in diesen Relaunch gesteckt: ein neuer Look, neue Features, mehr Auswahl und etliches mehr. Geh‘ auf Entdeckungsreise und lern‘ das neue formgefühl kennen.

Eine Bitte haben wir noch. Gib‘ uns Dein Feedback. Unbedingt. Denn nur damit können wir formgefühl ständig weiterentwickeln, verbessern und auf Deine Wünsche zuschneiden. Du erreichst uns jederzeit unter info@form-gefuehl.com. Anregungen und Lob sind stets willkommen! Wir freuen uns darauf von Dir zu hören.

Vielen herzlichen Dank an Dich.

Deine Sabine und Swantje

 

11
Okt
2018

Unsere Lese-Empfehlungen